dts Nachrichtenagentur


Profil | Produkte | Quellen
Technik | Investoren | Kontakt

Nachrichten-Content für Internetseiten - ohne Zeitverzögerungen: Jetzt kostenlos testen



Corona-Fallzahlen Deutschland
Datenstand: 17.10.2021 14:07 Uhr

RKI:
Datenstand nur für RKI-Daten: 17.10.2021, 00:00 Uhr

Bestätigte InfektionenAktiveToteGesundetInzidenz
(7 Tage)
Gesamt4.373.789
(+8.682)
132.17194.618
(+17)
4.147.00072,7
Vortag: 70,8

 

Kommunenabfrage:
Datenstand: 17.10.2021 14:07 Uhr

Bestätigte InfektionenAktive*ToteGesundet*Impflinge**
(Impfquote)
Gesamt
(je 100.000 Einwohner)
4.375.678
5.285
119.399
144
95.126
114
4.161.153
5.002
57.231.090
68.795 (68,80%)
Baden-Württemberg 600.143
5422
24.660
223
10.903
98
564.580
5100
7.328.255
66202
(66,20%)
Bayern 761.363
5822
27.953
214
15.893
122
717.517
5487
8.620.326
65921
(65,92%)
Berlin 213.589
5860
6.318
173
3.664
101
203.607
5586
2.506.923
68780
(68,78%)
Brandenburg 119.656
4764
2.598
103
3.889
155
113.169
4505
1.576.239
62750
(62,75%)
Bremen 34.345
5029
1.368
200
520
76
32.457
4752
545.824
79917
(79,92%)
Hamburg 94.394
5127
2.298
125
1.762
96
90.334
4906
1.351.746
73417
(73,42%)
Hessen 342.184
5461
6.890
110
7.864
126
327.430
5226
4.313.432
68841
(68,84%)
Mecklenburg-Vorpommern 50.908
3163
1.792
111
1.212
75
47.904
2976
1.069.555
66445
(66,45%)
Niedersachsen 308.864
3869
6.788
85
6.103
76
295.973
3708
5.712.142
71559
(71,56%)
NRW 980.872
5470
16.316
91
18.061
101
946.495
5278
13.136.562
73259
(73,26%)
Rheinland-Pfalz 186.411
4563
4.680
115
4.044
99
177.687
4350
2.886.340
70660
(70,66%)
Saarland 48.600
4907
826
83
1.067
108
46.707
4715
738.966
74605
(74,61%)
Sachsen 307.556
7542
8.049
197
10.338
254
289.169
7091
2.370.615
58133
(58,13%)
Sachsen-Anhalt 107.078
4849
2.296
104
3.616
164
101.166
4581
1.397.649
63290
(63,29%)
Schleswig-Holstein 78.185
2699
1.385
48
1.703
59
75.097
2592
2.133.781
73662
(73,66%)
Thüringen 141.530
6604
5.182
242
4.487
209
131.861
6153
1.301.178
60713
(60,71%)
Bundeseinrichtungen 193.173
Nicht zugeordnet *** 48.384

*** "Nicht zugeordnet" bedeutet, dass wir eine Angabe von staatlichen Behörden oder Institutionen über die Gesamtzahl der Impflinge in ganz Deutschland bekommen haben, die von den Einzelwerten der Bundesländer abweicht.

 

Infektionen kumuliert und aktiv + Anzahl Geimpfte (Impfzahlen der Bundesländer)

 

Aktive Infektionen (RKI)

 

Tägliche Neuinfektionen (Kommunenabfrage)

 

Prozentualer Anstieg der täglichen Neuinfektionszahlen gegenüber Vorwoche

 

Impfquoten der Bundesländer (in Prozent)

 

Impfzahlen pro Tag (nur Erstimpfungen)

 

Corona-Todesfallzahlen (Kommunenabfrage)

 

Covid-19-Patienten auf Intensivstation

 

Anteil Intensivpatienten / Sterberate (in Prozent)

 

Reproduktionsfaktor (7-Tage)

 

Prognose Herdenimmunität (RKI: 80% Zweitimpfung + 2 Wochen oder Genesen) erreicht: ****

25.12.2021
Stand: 17.10.2021 14:07 Uhr

**** Die Berechnung erfolgt auf folgender Annahme: Erreichen der Herdenimmunität, wenn 80% der Bevölkerung die Infektion durchgemacht haben oder seit mindestens zwei Wochen vollständig geimpft sind. Einbezogen wird die durchschnittliche tägliche Zahl der Impfungen in den letzten sieben Tagen, sowie die Zahl der Genesenen und der Menschen, die voraussichtlich in Zukunft eine Infektion durchmachen (basierend auf der aktuellen durchschnittlichen Zahl der täglichen Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage). Bei der Zahl der Genesenen sowie der Zahl der Neuinfektionen wird zudem zusätzlich eine Dunkelziffer unterstellt, die noch einmal genau so hoch ist wie die Zahl der tatsächlich gemeldeten Fälle. Nicht mit einbezogen werden erwartete Steigerungen der Zahl der täglichen Impfungen oder eine Änderung bei den täglichen Neuinfektionen. Entsprechende Veränderungen verschieben den hochgerechneten Termin. Nimmt beispielsweise die Zahl der täglichen Impfungen zu, rückt der Termin zeitlich näher.

Weitere Quellen/Hinweise:

Direkte Abfrage beim Robert-Koch-Institut (RKI; dessen Angaben sind in der Graphik matt dargestellt), aber auch bei Landesministerien, Städten und Landkreisen, bis 27.3. nur durch die dts-Redaktion. Seit 27.3. nutzen wir für die Angabe der bestätigten Infektionen sowie der Totenzahlen zusätzlich auch verlässliche Datenangaben Dritter, z. B. die Redaktionen der Berliner Morgenpost, Zeit.de, Tagesspiegel.de, Saarbrücker Zeitung, Radio Bremen, Risklayer, CEDIM (KIT), coronavirus.jetzt, u.v.a., neben eigenen Berechnungen (unter anderem für die 7-Tage-Reproduktionszahl / 7-Tage-R).

Die Statistik zu belegten Intensivbetten bzw. Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstation wird aus dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) entnommen.

Der Anteil Intensivpatienten berechnet sich aus der Zahl der Covid-19-Intensivpatienten (lt. DIVI-Intensivregister) im Verhältnis zur Zahl der aktiven Infektionen, wobei diese wiederum berechnet wird aus der Zahl der vom RKI bestätigten Infektionen, abzüglich der vom RKI gemeldeten Todesfälle und der RKI-Schätzung der Genesenen. Die Sterberate wird berechnet auf Basis der durchschnittlich (letzte 7 Tage) vom RKI gemeldeten Zahl an neuen Corona-Todesfällen in Bezug zur durchschnittlichen Zahl von täglich vom RKI gemeldeten Neuinfektionen im Zeitraum 14 bis 21 Tage zuvor. Eigene Schätzungen/Hochrechnungen und die direkte Abfrage bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen werden für die Graphik "Anteil Intensivpatienten / Sterberate" - im Gegensatz zu den anderen Darstellungen - nicht herangezogen.

* Da es für die Zahl der Genesenen keine amtliche Meldepflicht gibt, wird der Wert hochgerechnet unter Berücksichtigung folgender Angaben: a) Tatsächliche Genesenenmeldungen b) Angaben des RKI c) Durchschnittliche Krankheitsdauer d) Todesfallmeldungen; Der Wert der Aktiven Infektionen wird berechnet als Ergebnis der bestätigten Infektionen, abzüglich der Genesenen und der Todesfälle.

** Angaben des RKI und eigene Abfragen; Die Angabe bezieht sich auf Personen, die mindestens eine Impfdosis erhalten haben. Im Gegensatz zu den RKI-Daten werden hier auch Impfungen mit Johnson&Johnson/Janssen bei den Erstimpfungen hinzugerechnet. Für einen vollständigen Impfschutz sind bei den meisten Wirkstoffen laut Zulassung zwei Impfdosen erforderlich.