Corona-Fallzahlen Deutschland
Datenstand: 30.11.2022 04:15 Uhr

RKI:
Datenstand nur für RKI-Daten: 30.11.2022, 00:00 Uhr

Bestätigte InfektionenAktiveToteGesundetInzidenz
(7 Tage)
Corona-Infektionen bundesweit36.463.485
(+43.768)
521.394157.791
(+134)
35.784.300196,7
Vortag: 190,6

 

Gesamt0-4
Jahre
5-14
Jahre
15-34
Jahre
35-59
Jahre
60-79
Jahre
Über 80
Jahre
Hospitalisierungsrate6,041,990,471,542,499,5735,29

 

Baden-WürttembergBayernBerlinBrandenburgBremenHamburgHessenMecklenburg-Vorpommern
Hospitalisierungs-Inzidenz nach Bundesländern3,306,655,9611,118,727,284,2311,48
NiedersachsenNRWRheinland-PfalzSaarlandSachsenSachsen-AnhaltSchleswig-HolsteinThüringen
4,937,094,416,115,128,348,184,84

 

Aktive Infektionen (RKI)

 

Tägliche Neuinfektionen (RKI)

 

Prozentualer Anstieg der täglichen Neuinfektionszahlen gegenüber Vorwoche

 

Impfquoten der Bundesländer (in Prozent)

 

Impfzahlen pro Tag (nur Erstimpfungen)

 

Corona-Todesfallzahlen (RKI)

 

Hospitalisierungs-Inzidenz

 

Covid-19-Patienten auf Intensivstation

 

Anteil Intensivpatienten / Sterberate (in Prozent)

Weitere Quellen/Hinweise:

Direkte Abfrage beim Robert-Koch-Institut (RKI; dessen Angaben sind in der Graphik matt dargestellt), aber auch bei Landesministerien, Städten und Landkreisen, bis 27.3. nur durch die dts-Redaktion. Seit 27.3. nutzen wir für die Angabe der bestätigten Infektionen sowie der Totenzahlen zusätzlich auch verlässliche Datenangaben Dritter, z. B. die Redaktionen der Berliner Morgenpost, Zeit.de, Tagesspiegel.de, Saarbrücker Zeitung, Radio Bremen, Risklayer, CEDIM (KIT), coronavirus.jetzt, u.v.a., neben eigenen Berechnungen (unter anderem für die 7-Tage-Reproduktionszahl / 7-Tage-R).

Die Statistik zu belegten Intensivbetten bzw. Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstation wird aus dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) entnommen.

Der Anteil Intensivpatienten berechnet sich aus der Zahl der Covid-19-Intensivpatienten (lt. DIVI-Intensivregister) im Verhältnis zur Zahl der aktiven Infektionen, wobei diese wiederum berechnet wird aus der Zahl der vom RKI bestätigten Infektionen, abzüglich der vom RKI gemeldeten Todesfälle und der RKI-Schätzung der Genesenen. Die Sterberate wird berechnet auf Basis der durchschnittlich (letzte 7 Tage) vom RKI gemeldeten Zahl an neuen Corona-Todesfällen in Bezug zur durchschnittlichen Zahl von täglich vom RKI gemeldeten Neuinfektionen im Zeitraum 14 bis 21 Tage zuvor. Eigene Schätzungen/Hochrechnungen und die direkte Abfrage bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen werden für die Graphik "Anteil Intensivpatienten / Sterberate" - im Gegensatz zu den anderen Darstellungen - nicht herangezogen.

* Da es für die Zahl der Genesenen keine amtliche Meldepflicht gibt, wird der Wert hochgerechnet unter Berücksichtigung folgender Angaben: a) Tatsächliche Genesenenmeldungen b) Angaben des RKI c) Durchschnittliche Krankheitsdauer d) Todesfallmeldungen; Der Wert der Aktiven Infektionen wird berechnet als Ergebnis der bestätigten Infektionen, abzüglich der Genesenen und der Todesfälle.

** Angaben des RKI und eigene Abfragen; Die Angabe bezieht sich auf Personen, die mindestens eine Impfdosis erhalten haben. Im Gegensatz zu den RKI-Daten werden hier auch Impfungen mit Johnson&Johnson/Janssen bei den Erstimpfungen hinzugerechnet. Für einen vollständigen Impfschutz sind bei den meisten Wirkstoffen laut Zulassung zwei Impfdosen erforderlich.